Search Site

LED Trafo

Möchten Sie beispielsweise Niedervolt-Halogenspots gegen energiesparende LED-Spots austauschen, so kann es durchaus sein, dass die neuen Leuchtmittel nicht zum vorhandenen Trafo passen. Das erkennen Sie dann durch Flackern, Brummen, schwaches Leuchten oder es passiert, dass die LEDs gar nicht leuchten. Dies liegt dann wahrscheinlich daran, dass der bestehende Trafo für die älteren Leuchtmittel ausgerichtet ist. Da Niedervolt-Halogenspots sich von der Funktionsweise und der benötigten Leistung von LEDs unterscheiden, kann es zu Problemen kommen. Ist der Trafo nicht für LEDs geeignet, kann es zu Stromschwankungen entstehen, die sich negativ auf das Leuchtverhalten der LEDs auswirken. Hier ist ein LED Trafo 12V der Richtige. Außerdem benötigen LED-Lampen einen hohen Einschaltstrom, das bedeutet für einige Millisekunden ein Vielfaches vom später benötigten Strom. Dadurch können herkömmliche Transformatoren bei längerer Verwendung Schaden nehmen.

Besser gerüstet mit einem LED Trafo 12V

Möchten Sie Ihre vorhandenen Halogenspots gegen LED Strahler austauschen, sollten Sie vor allem die oben genannten Punkte unbedingt beachten. Auf dem Gehäuse Ihres Trafos finden Sie die relevanten Daten wie die Stromstärke oder die Grundlast aufgedruckt. Sollten Sie sich über die Verwendung unsicher sein, wenden Sie sich an einen Fachmann für Beleuchtungskörper. Wenn sich der vorhandene Trafo für die vorgesehene Installation von LEDs nicht eignet, müssen Sie diesen gegen einen LED Trafo austauschen, der speziell für diese Art der Beleuchtung konzipiert ist. Diese zeichnen sich durch ihre konstante Leistung und durch niedrige Mindestlastbereiche aus.

Eine gute Wahl - Der LED Trafo dimmbar

Ein interessantes LED Zubehör ist auch der LED Trafo dimmbar. Die moderne Dimmertechnik ermöglicht die Dimmbarkeit von LED-Lampen in immer besseren Maße. Beim LED Dimmer wird wie beim herkömmlichen Dimmer die Stromzufuhr beschränkt. Ein wichtiger Unterschied zu herkömmlichen Lampen ist jedoch, dass LED-Lampen intern mit Gleichstrom arbeiten und sich diese dadurch nicht direkt über einen Dimmer ansprechen lassen. LED-Lampen benötigen immer die vorgeschaltete Elektronik, die den Wechselstrom in Gleichstrom umwandelt. Aus diesem Grund muss der LED Trafo dimmbar auch so ausgelegt sein, dass die ausgehenden Signale an die LED-Lampe mit Gleichstrom weitergegeben werden kann. Daneben ist zu beachten, dass eine LED-Lampe wesentlich empfindlicher und schneller reagiert. Vor der Verwendung von einem dimmbaren LED Trafo sollte die Kennzeichnung geprüft werden. Auf der Verpackung des Trafos ist ein Dimmersymbol angebracht. Damit können Sie zweifelsfrei feststellen, ob das Gerät für die Dimmbarkeit von Leuchten geeignet ist. Daneben sollten Sie unbedingt die Grund- und Mindestlast des Dimmers einhalten.